Schenken Sie Ihrem Kind ein Lächeln fürs Leben.

Damit Ihre Kinder neben einem schönen auch ein gesundes Lächeln bekommen, sollten Sie zwischen dem 6. und 9. Lebensjahr zur ersten kieferorthopädischen Untersuchung zu uns kommen. Je nach Befund sollte zwischen dem neunten und dem zwölften Lebensjahr mit einer Behandlung begonnen werden.

Es kommt auf die Methode an.

  • Abnehmbare Zahnspangen (sogenannte „Platten“)
  • Festsitzende Zahnspangen (sogenannte „Brackets“)
  • Unsichtbare Kunststoffschienen (sogenannte Invisalign® Methode). Speziell Jugendliche profitieren von dieser Methode gegenüber der Bracketbehandlung, weil sie die Mundhygiene wesentlich vereinfacht. Für eine optimale Mundhygiene werden die Schienen (Aligner) einfach zum Zähneputzen herausgenommen.

Nehmen Sie sich Zeit für Beratung.

Basierend auf meiner jahrelangen Erfahrung kann ich Ihnen nach einer ersten Untersuchung zum richtigen Zeitpunkt und zur richtigen Behandlung Ihres Kindes meine Empfehlung geben. Wichtig ist eine Lösung, die auch Ihr Kind gut findet und dabei gerne mitmacht.