Die Freude und das Lächeln der Kinder sind die Sonne des Lebens.

Um die langfristige Zahngesundheit Ihres Kindes sicherzustellen, sollten Sie zwischen dem 6. und 9. Lebensjahr Ihres Kindes zur ersten Kieferorthopädischen Untersuchung kommen.

In der Regel beginnen Kieferorthopädische Behandlungen  je nach Befund, Schwierigkeit und Behandlungsmaßnahmen zwischen dem neunten und dem zwölften Lebensjahr.

Jeder Mensch ist jedoch einzigartig und so kann eine verbindliche Aussage erst nach einer Untersuchung Ihres Kindes erfolgen.

Für die Behandlung von Kindern gibt es je nach Schwere und Befund verschiedene Arten der Behandlung. Diese reichen von abnehmbaren Zahnspangen (sogenannten „Platten“) bis hin zu festsitzenden Zahnspangen (sogenannte „Brackets“). Basierend auf meiner jahrelangen Erfahrung kann ich Ihnen nach einer ersten Untersuchung Ihres Kindes zum richtigen Zeitpunkt und zur richtigen Behandlung Ihres Kindes nähere Auskünfte geben.

Ebenso ist eine eingehende Untersuchung Ihres Kindes notwendig, um eine Aussage zu treffen, ob Ihr Kind für die feste Kassenspange (Gratiszahnspange) in Frage kommt.

Vereinbaren Sie einfach einen unverbindlichen Beratungstermin für Ihr Kind!